Einladung zur Kranzniederlegung

Uebigau-Wahrenbrück, den 11.04.2017

Die Befreiung jüdischer Häftlinge aus dem "Verlorenen Transport", welcher am 23. April 1945 unweit von Tröbitz zum Stillstand kam, jährt sich in diesem Jahr zum 72. Mal. Aus diesem Anlass laden das Amt Elsterland, die Stadt Uebigau-Wahrenbrück und die Gemeinde Tröbitz zur Kranzniederlegung zur Mahnung und zum ewigen Gedenken an die Opfer des "Verlorenen Transports" ein. Folgender Ablaufplan ist vorgesehen:

10:15 Uhr Treffen in Langennaundorf an der Kirche

10.30 Uhr Abfahrt zur Kranzniederlegung am Denkmal in Langennaundorf

10:45 Uhr Gedenkreden und Kranzniederlegung am Bahnkilometer 101,6

11:30 Uhr Gemeinsamer Imbiss aller Teilnehmer in der Mensa der evangl. Grundschule Tröbitz mit Besichtigung der Ausstellung

13:00 Uhr Gedenkreden und Kranzniederlegung an der Gedenktafel im Ort Tröbitz

13:30 Uhr Kranzniederlegung auf dem jüdischen Friedhof in Tröbitz.

Bitte melden Sie die Teilnahme an.

 

Zur Gedenkveranstaltung werden dieses Mal Lore Robison (ihre Mutter wurde in Tröbitz begraben) und ihre Familie aus London kommen. Außerdem wird die niederländische Autorin Saskia Goldschmidt mit ihrer Familie an der Gedenkveranstaltung teilnehmen. Ihr Vater, Paul Goldschmidt, ein bedeutender Logopäde, gehörte zu den Überlebenden des Zuges.

 

Saskia Goldschmidt wird am Sonntag, 23.4.2017 im Kreismuseum Finsterwalde (Beginn 15 Uhr) ihr Buch 'Die Glücksfabrik' vorstellen.