Bürgermeister-Rennen auf der Schwarzen Elster (27.05.2006)

Uebigau-Wahrenbrück siegt beim Bürgermeister-Rennen Klasse Werbung für den Gewässertourismus beim 13. Schlauchbootrennen der Feuerwehren auf der Schwarzen Elster in Bad Liebenwerda am 27. Mai 2006. Beifall beim Schlauchbootrennen war ihnen gewiss: Die Bürgermeister aus Bad Liebenwerda, Mühlberg, Falkenberg und Uebigau-Wahrenbrück haben mit je einem Partner den Spaß mitgemacht und so erfolgreich für den Gewässertourismus auf der Schwarzen Elster geworben. Sieger wurde die Mannschaft aus der Stadt, in der vermutlich am häufigsten die Boote zu Wasser gelassen werden: Uebigau-Wahrenbrück. Die Falkenberger erkämpften sich den zweiten Platz, Bad Liebenwerda kam als Dritter ins Ziel. Mühlberg dockte kurz dahinter als vierter trocken an. Am Ende haben sie alle gesiegt – denn mit Fairness, Spaß und gestärktem Zusammengehörigkeitsgefühl wollen alle vier Städte das Gewässertourismus-Projekt auf der Elster weiter forcieren. Die Bootsbesatzungen: Herold Quick/Stefan Wagenmann (Falkenberg), Thomas Richter/Michael Bragulla (Bad Liebenwerda), Dieter und Uwe Jähnichen (Mühlberg), Andreas Claus/Jens Runge (Uebigau-Wahrenbrück)

[alle Schnappschüsse anzeigen]