WM-Bus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Uebigau (14.07.2006)

Freitag, 14.07.2006, 8.00 Uhr in Uebigau. Ein Bus hält auf dem Uebigauer Marktplatz und sorgt für mächtiges Aufsehen. „Ist sie es etwa wirklich…“ lautet die Frage überall, „…unsere Deutsche Fußball-Nationalmannschaft?“. Eines ist klar, der Bus mit dem amtlichen Kennzeichen „B-WM 2006“ ist definitiv der Bus, mit dem unsere Klinsmann-Elf zu jedem ihrer Fußball-WM-Spiele fuhr. Kurze Zeit später fährt der Bus weiter, eine kleine Gasse entlang bis zur Schlossherberge. Dort angekommen staunen die Mitarbeiter und Gäste der Herberge nicht schlecht, als der Bus anhält und den Motor abstellt. Suchen die deutschen Kicker etwa nach einem neuen Traininglager, hier in der Uebigauer Schlossherberge? Die Tür des Busses öffnet sich, der Busfahrer steig aus. Und kurze Zeit später ist klar, dass der Bus ohne unsere WM-Spieler anreiste. Aber was macht er hier? Erst die Antwort des Busfahrers bringt Licht ins Dunkel – „Eine Kindergruppe abholen“ lautet seine Antwort. Denn der (original) WM-Bus, der unsere WM-Truppe während der vergangenen Fußball-Weltmeisterschaft von Spielort zu Spielort kutschierte, tut mittlerweile ganz gewöhnlichen Dienst im „normalen“ Personennahverkehr einer Berliner Busgesellschaft, welche noch einige weitere originale WM2006-Mannschaftsbusse in ihrem Fuhrpark hat. So konnte sich eine Berliner Gruppe Ferienkinder, die eine Woche im Uebigauer Schloss verbracht hatte, auf eine ganz besondere Heimfahrt freuen - und die Uebigauer über den Besuch des Deutschen WM2006-Mannschaftsbusses.

[alle Schnappschüsse anzeigen]