Das zweite Konzert der Hofkapelle Elbe-Elster

Wahrenbrück, den 20.06.2019
Vorschaubild : Das zweite Konzert der Hofkapelle Elbe-Elster

am Samstag, dem 22.06.19 in der Kirche in Wahrenbrück.

Nach 2012 und 2014 führt die Graun-Gesellschaft
Wahrenbrück e.V. zum 3. Mal die Wahrenbrücker GraunFesttage durch.
Anlass ist das Denkmal für Carl Heinrich Graun, das am
20. Juni 1869 auf dem heutigen Graunplatz eingeweiht
wurde: seit 150 Jahren erinnert Wahrenbrück in besondere Weise an den bedeutendsten Sohn der Stadt.
Mit diesen Graun-Festtage führt die Graun-Gesellschaft
die damalige Tradition des bürgerlichen Engagements
fort. Es waren doch Bürger aus Wahrenbrück – und aus
Liebenwerda - , die das Denkmal errichten ließen.
Später bemühten sich Kantor Johannes Großkopf und
Pfr. Berthold Kitzig um das musikalische Erbe der Gebrü-
der Graun.
Neuen Schwung gab es durch die vielfältige Arbeit von
Frau Renate Wetzstein, Bad Liebenwerda.
Diese Tradition des bürgerlichen Engagements fortzuführen, gründete sich 2010 die Graun-Gesellschaft Wahrenbrück als gemeinnütziger und eingetragener Verein.

Das Neue Mannheimer Orchester (DNMO) wurde Ende
2016 in Den Haag von dem Pianisten Anders Muskens
und dem Cembalisten Beniamino Paganini gegründet.
Als Ensemble für Alte Musik spielt das DNMO auf
historischen Instrumenten. Es besteht aus Studenten
des Koninklijk Conservatorium Den Haag und des
Konservatorium van Amsterdam.
Das Orchester ist eine sehr internationale Gruppe mit
Talenten aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland,
Frankreich, Italien, Spanien, Japan, Korea, Indonesien,
Argentinien, Australien, Kanada, Mexiko und den USA.
Das Ensemble besteht aus einem Hauptorchester sowie
einer Harmoniemusikkapelle.
Das DNMO unternimmt viele Forschungsinitativen, um
die Aufführungspraxis des 18 Jahrhunderts besser zu
verstehen und zu rekonstruieren.
Neben der Präsentation von Musik bekannter Meister ist
das DNMO bestrebt, Musik weniger bekannter
Komponisten zu entdecken und zu präsentieren.
Im November 2018 gewann das Neue Mannheimer
Orchester in der Kategorie Ensemble den internationalen
Gebrüder-Graun-Wettbewerb in Bad Liebenwerda.
Der Landkreis Elbe-Elster verlieh dem Orchester
erstmals den Titel „Hofkapelle Elbe-Elster“. Damit
verbunden sind 3 Probephasen im Landkreis Elbe-Elster.
Nach der ersten Probephase - mit dem Konzert am 24.
Januar 2019 im Bürgerhaus Bad Liebenwerda –
musiziert die Hofkapelle Elbe-Elster das zweite Mal im
Rahmen der 3. Wahrenbrücker Graun-Festtage.

 

 

Foto: Konzert in der Kirche Wahrenbrück

Weitere Informationen: