Broschüre „Wohnen ohne Barrieren in Elbe-Elster“ erschienen

05.09.2018

Ratgeber bietet Informationen zum Thema Wohnen und Pflege im Landkreis

 

Der Landkreis Elbe-Elster hat in Zusammenarbeit mit dem mediaprint infoverlag die Broschüre „Wohnen ohne Barrieren in Elbe-Elster“ herausgebracht. Der Ratgeber bietet Informationen zum Thema Wohnen und Pflege im Landkreis. Die darin enthaltenen Informationen liefern nicht nur konkrete Hinweise, wie das individuelle Wohnumfeld von Hilfe- und Pflegebedürftigen verbessert werden kann. Auch entsprechende Fördermöglichkeiten, die bei der Wohnraumanpassung unterstützen, werden aufgezeigt. Der Wunsch vieler älterer Menschen ist es, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu leben. Aber Gesund zu sein und zu bleiben liegt nicht immer in unserer Hand. Eine Behinderung, eine chronische Krankheit oder schwerwiegende Altersgebrechen können bisher selbstständige Menschen in die Lage bringen, Hilfe und Unterstützung in Anspruch nehmen zu müssen. Barrierefreier Wohnraum wird dann sehr wichtig. Die Ausstattung vieler Wohnungen ist davon aber weit entfernt, so dass der Umzug in ein Pflegeheim unvermeidbar erscheint.

„Mit unserer Broschüre wollen wir eine Orientierung anbieten, um Betroffenen und ihren Angehörigen die Suche nach geeigneten Maßnahmen für die Wohnraumanpassung zu erleichtern. Bleiben dennoch Fragen offen, helfen unser Sozialamt des Landkreises Elbe-Elster und der Pflegestützpunkt gern weiter“, erklärt Landrat Christian Heinrich-Jaschinski im Vorwort des Ratgebers.

Die 34 Seiten starke Farb-Broschüre im A4-Format ist kostenlos in vielen öffentlichen Einrichtungen im Landkreis erhältlich. Sie kann aber auch beim Pflegestützpunkt in Herzberg unter Telefon 03535-46-2665 sowie per Mail pflegestuetzpunkt@lkee.de abgerufen werden. Die neue Broschüre ist auch online unter http://www.total-lokal.de [Publikation] einzusehen.

 

 

Foto: Foto: Das Titelbild der neuen Ratgeberbroschüre des Landkreises „Wohnen ohne Barrieren in Elbe-Elster“.