Elbe-Elster bekommt frei zugängliche WLAN-Hotspots

Uebigau-Wahrenbrück, den 06.05.2019

An zunächst 62 Orten stehen Bürgerinnen und Bürgern bis zum Sommer 2020 öffentliche Internetzugangspunkte zur Verfügung

 

Der Landkreis Elbe-Elster bekommt bis zum Sommer 2020 frei zugängliche WLAN-Hotspots. Damit stehen Bürgerinnen und Bürgern künftig öffentliche Internetzugangspunkte an zunächst 62 Orten zur Verfügung. Diese Standorte wurden in Abstimmung mit den Städten und Ämtern im Landkreis festgelegt. Das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg stellt in Brandenburg insgesamt rund 1.200 solcher WLAN-Hotspots an touristischen Zentren sowie kommunalen und landeseigenen Liegenschaften bereit. Die Installation dafür beginnt in Kürze und soll bis Mitte 2020 im ganzen Land abgeschlossen sein. Die Landesregierung zahlt für die Installation, den Betrieb und die Wartung dieser WLAN-Hotspots in den kommenden fünf Jahren insgesamt etwa fünf Millionen Euro.

„Wichtige E-Mails auf dem Laptop, Tablet PC oder Smartphone checken, ein Hotel buchen, Bankgeschäfte erledigen oder die Wartezeit mit dem World Wide Web verkürzen - das ist schon bald auch in Elbe-Elster unkompliziert von unterwegs aus möglich. Deshalb freut es mich sehr, dass die Installation der öffentlichen Internetzugangspunkte in Kürze beginnt“, erklärte Landrat Christian Heinrich-Jaschinski.

Mit der Einrichtung der öffentlichen Internetzugangspunkte und der damit verbundenen Verbesserung der WLAN-Ausstattung im Land Brandenburg setzt die Landesregierung einen Beschluss des Landtages um. Mit der Umsetzung des Projekts ist nach einer europaweiten Ausschreibung die Vodafone GmbH beauftragt worden.

 

Anhang:

Liste mit den künftigen Standorten im Landkreis Elbe-Elster

 

Foto: Logo Landkreis Elbe-Elster