Beutersitz

Vorschaubild

Der Ortsteil Beutersitz liegt im Norden der Stadt Wahrenbrück an der B 101 und der Eisenbahnstrecke Halle-Leipzig-Cottbus. Die Schwarze Elster fließt von Süd nach Nord und bietet gute Wandermöglichkeiten mitten im Naturpark „Niederlausitzer Heidelandschaft“. Das Territorium des Ortsteils umfasst 7,76 qkm, hier leben 277Menschen. Das Dorf wurde urkundlich erstmals 1311 als "Birtischeid" erwähnt. Der Name bedeutet "bei der Grenze gelegen", womit die Schwarze Elster gemeint ist. Die historische Entwicklung des Ortsteils ist in der Chronik niedergeschrieben. Durch die Anbindung an die Eisenbahnstrecke zwischen Falkenberg und Cottbus am 01.12.1871 erlebte Beutersitz einen wirtschaftlichen Aufschwung. 1899 erfolgte die Betriebsaufnahme der "Beutersitzer Kohlenwerke". Die nach der Wende entstandenen Betriebe und Dienstleistungsunternehmen geben den Einwohnern Arbeit.

Die verkehrsgünstige Lage und die den Ort umgebende reizvolle Landschaft im Naturpark "Niederlausitzer Heidelandschaft" bieten Besuchern Entspannung und Erholung. Radfahren wird in Beutersitz groß geschrieben. Mehrere Kilometer asphaltierte Radwege entstanden hier.

 

Am alten Standort der Wassermühle im Ortsteil Beutersitz/Neumühl entstand für die Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover ein Hochpolgenerator.  Neumühl gilt als der älteste Mühlenstandort des Landkreises. Die mehrfach abgebrannte und veränderte Mühle verfiel und wurde 1997 abgerissen. Am wiederhergestellten Mühlgraben dreht seit 1999 ein neues Mühlrad. Ein leise schnurrender Hochpolgenerator speist laufend etwa 15 KWh ins Stromnetz ein. Die Technik kann besichtigt werden.

Neumühl befindet sich zwischen Bad Liebenwerda und Herzberg/E direkt an der Schwarzen Elster am Radweg.

Der Reit- und Erlebnishof Gut Neumühl bietet Reiterferien für Kinder und Ausbildung von Pferden und Reitern an.  Das Gut dient als Wanderreitstation, Pferdepension und Beherbergung.

Ganz in der Nähe befindet sich eine Anlegestelle für Wasserwanderer und eine Kanuausleihstation. Boote können im  Café Elsterstübchen ausgeliehen werden.

 

 

Sehenswürdigkeiten:

Gut Neumühl       Reit- und Erlebnishof            035341/94 835

Wasserkraftanlage mit Hochpolgenerator, derzeit defekt (2015), Reparatur 2016 abgeschlossen

 

Vorschläge für Aktivitäten:

Angeln

Paddeln, Schlauchboot auf der „Schwarzen Elster“, Café Elsterstübchen     0157 77 53 59 53

Radfahren auf der „Elsterradtour“, der „Kohle-Wind & Wasser Tour“,dem „Schwarze-Elster-Radweg“, der „Tour Brandenburg“ und der Tour „Zwischen Elbe und Schwarzer Elster“

Motorradtour Ostthüringen/Sachsen/Südbrandenburg- Neumühl liegt an der Tour 15 Industriekultur

Reiten

Wandern im Naturpark „Niederlausitzer Heidelandschaft“

 

Informationen:

 

Stadt Uebigau-Wahrenbrück

Markt 11, 04938 Uebigau

Tel.:                 035341 61614

Fax:                 035341 61641

E-Mail:            

Internet:           www.uebigau-wahrenbrueck.de

                         www.elbe-elster-tours.de

                         http://www.elsterstuebchen.de

                         www.naturpark-nlh.de

                         http://http://www.rbb-online.de/brandenburgaktuell/landschleicher/index.html