„15.“ Historische Nacht Uebigau am 21.08.2021 (03.09.2021)

Gäste aus nah und fern besuchten das Fest bei bestem Sommerwetter. Traditionell gab es Aktivitäten des Schützenvereins zum Beginn des Festes. In diesem Jahr waren weithin Böllerschüsse zu hören und auch gut zu sehen.

Danach fuhr die Kutsche mit Gräfin „Anna“ ein. Ihr zu Ehren brachten die „Vielharmoniker“ mit dem Stadtmusikus ein Ständchen. Anschließend fand auch für alle Gäste ein Bühnenprogramm statt. Weiter ging es mit dem Posaunenchor, den Kindern der DRK-Kita, dem Trommelprogramm „Die Schlagfertigen“ und den Musikanten „Heydekraut“. In der Bibliothek war zur Kaffeetafel eingeladen und vor dem Haus gab es einen Bücherbasar.

Viele Kinder testeten ihre Fähigkeiten bei den Mittelalterlichen Spielen auf dem historischen Marktplatz „erlebbar heute“ an der Eiche aus. Metall-Treibarbeiten sowie Zopf-und Hochsteckfrisuren von Püppikram, Kartenlegen Healingspace und eine Shisha-Bar des BlueVelvet belebten den Marktplatz bis in die späten Abendstunden.

Das Pony- und Pferd-Reiten war ebenfalls eine beliebte Action-Station für die Kinder.

Auf dem Museumsgelände konnten die Gäste mittelalterliches Flair erleben, bei dem nicht nur die Kinder Spaß hatten. Musikalische Unterhaltung wurde dort angeboten von der Drehorgelspielerin der Südbrandenburgischen Orgelakademie Bad Liebenwerda. Der Höhepunkt des Abends auf dem Markt war die Feuerkünstlerin aus Leipzig. Den Abschluss bildete wie immer die Disco bis nach Mitternacht.

Das Organisationsteam bedankt sich bei allen Sponsoren, Mitwirkenden, Versorgern und Helfern zum Gelingen dieses schönen Festes. Leider konnten einige Mitwirkende aus den vergangenen Jahren nicht teilnehmen, da sie wegen Corona andere Arbeit annehmen mussten und für Feste am Wochenende nicht mehr zur Verfügung stehen.

Weitere Bilder folgen.



[Alle Party-Fotos anzeigen]