Deckenerneuerung der L 68 zwischen Langennaund-orf und Drasdo ab Mitte August 2021

05.08.2021

Presseinformation

 

Die Landesstraße L 68 erhält zwischen dem Ortsausgang Langennaundorf und dem Ortseingang Drasdo eine neue Asphaltschicht. Der Landesbetrieb Straßenwesen plant ab Montag, den 23.08.2021, unter Vollsperrung zu bauen.

 

Die Asphaltschicht wird auf einer Länge von knapp 1,5 km saniert. Der Schildaer Mühl-graben erhält neue Durchlässe, sodass Otter und Kleintiere diesen wieder passieren können. Zusätzlich werden für Nutztiere die Feldüberfahrten Instand gesetzt.

 

Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis Freitag, den 08.10.2021. Danach werden an den Durchlässen letzte Arbeiten und Markierungen vorgenommen. Bis Freitag, den 29.10.2021, sind voraussichtlich alle Arbeiten beendet.

 

Für die Dauer der Vollsperrung vom 23.08.2021 bis zum 08.10.2021 wird der Durchgangsverkehr aus Drasdo kommend über Schilda auf der L 603 nach Tröbitz, hinter Tröbitz für LKW auf die L 65 über Domsdorf Siedlung und von Rothstein nach Maasdorf geleitet. Von Maasdorf geht es dann auf die B 101 Richtung Langennaundorf bzw. in umgekehrter Reihenfolge. Für PKW hinter Tröbitz auf die L 65 und dann Abbiegen auf die L 60 in Richtung B 101 über Wildgrube und Beutersitz Bahnhof.

 

Für die Einschränkungen während der gesamten Bauzeit bittet der Landesbetrieb Straßenwesen um Verständnis.

 

Informationen zu den aktuell bestehenden Baustellen im Land finden Sie kurzgefasst im Baustelleninformationssystem des Landesbetriebs: https://www.ls.brandenburg.de/ls/de/bauen/baustelleninformationssystem/