Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Nationale Klimaschutzinitiative unterstützt Flutlicht-Modernisierung

"Es werde Licht...!"

 

Nachbericht zur Modernisierung der Flutlichtanlage

 

Von der ersten Idee, die alten Halogenfluter einfach durch LED-Strahler zu ersetzen, musste auf Grund der teils sehr maroden Betonmasten Ende 2019 abgewichen werden. Darauf folgte Ende 2020 eine Ablehnung des LSB bezüglich des Fördermittelantrags für den Neubau der Anlage. Im Jahr 2021 bzw. 2022 war dieser jedoch von Erfolg gekrönt. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative konnte ein zweiter Fördertopf gefunden werden.

Ende August 2022 erreichte uns der Fördermittelbescheid für unser Projekt "Umrüstung von Halogenflutlicht auf LED-Flutlicht". Im Rahmen der Kommunalen Klimaschutzinitiative fördert uns das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (Projektzeitraum: 01.08.22 - 31.07.23, Förderkennzeichen: 67K20057) bei dem Vorhaben unsere alten Halogenstrahler durch moderne LED-Technik zu ersetzen. Diese Förderung bezieht sich ausschließlich auf den beschriebenen Bereich. Die beteiligten Partner für diesen Teil sind die Stadt Uebigau-Wahrenbrück (Verbandsgemeinde Liebenwerda), die Sparkasse Elbe-Elster, der Energieversorger enviaM (Fond Energieeffizienz Kommunen), sowie die Unternehmen UKA Cottbus und BLG RailTec aus Uebigau.

 

Die Erneuerung der Masten wurde über den Landessportbund Brandenburg gefördert, wobei wir hier schon im Frühjahr 2022 die schriftliche Förderzusage erhalten haben. Des Weiteren haben uns hierbei auch die Physiotherapie Schollbach, sowie die Firmen CREACTIV und die Bau- und Landmaschinentechnik Herzberg finanziell und materiell unterstützt.

Für die Begutachtung des Baugrunds wurde das Ingeneurbüro für Bauüberwachung Fischer aus Luckau beauftragt. Der Bereich Blitzschutz wurde durch die Firma Aumer B&S KomTec aus Falkenberg umgesetzt. Der Tiefbau im Bereich der Kabelgräben wurde teils durch die Edler Bauunternehmung aus Uebigau, teils in Eigenleistung erledigt. Der Aufbau der vier neuen Stahlmasten sowie die Installation der energiesparenden LED-Strahler ist durch die Firma Willi Pohl GmbH & Co. KG aus Hohenwestedt realisiert worden. Der Auftrag für die Demontage und Entsorgung der alten Halogenstrahler wurde an die ortsansässige uesa GmbH vergeben.

 

Große Schwierigkeiten bei der Lieferung von Masten und Leuchten sorgten dafür, dass das Ganze erst im November 2022 umgesetzt werden konnte, zusätzlich gab es Restarbeiten bezüglich der Einstelung der Fluter im Februar 2023.

Für unseren Verein war das ganze Projekt eine immense Herausforderung. Ebenso sind bei den Eigenleistungen viele Schweißtropfen geflossen. Aber auch wenn die Verzögerungen bei der Umsetzung hin und wieder ein wenig nervenaufreibend waren, haben wir dieses Großprojekt mit viel Geduld gemeistert bekommen.

Fakt ist auch: ohne alle hier genannten finanziellen Unterstützer und alle freiwilligen Helfer aus dem Vereinsumfeld wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen.

Vielen vielen Dank!

 

Ein wichtiger Faktor war aber auch die sehr gute Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen sowie die Regelung des behördlichen Teils durch die Stadt Uebigau-Wahrenbrück (bzw. VG Liebenwerda).

Auch hierfür möchten wir ein großes "Dankeschön" aussprechen!

 

---Der Vorstand des SV Lokomotive Uebigau e.V.---

 

P.S.: abschließend noch ein paar Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative:

 

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an, Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Sportland Brandenburg

Kreissportbund Elbe Elster

Sparkasse Elbe-Elster

enviaM

UKA Cottbus Projekt- entwicklung GmbH & Co

BLG RailTec GmbH

Schollbach Training

BLT Herzberg

POHL

www.uesa.de

www.uebigau-wahrenbrueck.de

www.ifb-fischer.de

www.bskomtec.de

#SoGehtKlimaschutz

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 26. Mai 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Literaturwoche im Landkreis Elbe Elster

Zum 28.Mal wird im Elbe-Elster-Kreis die Literaturwoche ausgerichtet, die vom 03. bis 10. März ...

Beratung in Bad Liebenwerda zur Einsichtnahme in Stasi-Akten und zu SED-Unrecht

Termin     19. März 2024Ort           Verbandsgemeinde Liebenwerda (Beratungsraum ...

logo erl

 

maerker

 

energiekommune

 

regionale Energieflaechenpolitik

 

ee tours

 

abc elbe

 

deutschland land der ideen

 

innovative Energieregion lausitz