Förderprojekt unterstützt das Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld

29.01.2021

Im Rahmen des Förderprojektes "Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld" erhalten die Seniorengruppen der Stadt Uebigau-Wahrenbrück Unterstützung für ihre Arbeit durch Förderung der Anschaffung von ihnen benötigter Ausstattung. Damit soll die Gruppenarbeit aufgewertet und die Zufriedenheit der Nutzer an den gemeinschaftlichen Treffen gesteigert werden. Die Seniorengruppe Marxdorf hatte sich entschieden, Spiele zur Freizeitgestaltung bei den Treffen der Gruppe anzuschaffen.

In der Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt am 15. Oktober übergab Delf Gerlach, Beigeordneter der Verbandsgemeine Liebenwerda, gemeinsam mit der Marxdorfer Ortsvorsteherin Gerlinde Schneider die im Fördermittelantrag genehmigten Spiele an die Seniorengruppen-Vorsitzende von Marxdorf. Die Saxdorfer Seniorengruppe hatte sich für Spiele entschieden, die zugleich auch die Motorik trainieren.

Neben Marxdorf haben auch die Seniorengruppen von Wildgrube und Domsdorf bereits ihre beantragten Ausstattungen erhalten. Die von den anderen Seniorengruppen der Stadt Uebigau-Wahrenbrück beantragten Ausstattungen wurden am Jahresende aufgrund der Corona-Pandemie Vorschriften in Einzeltreffen mit der Beigeorneten für Soziales und Kultur, Frau Brendel, übergeben. Die letzten Übergaben können leider erst im Verlauf des Monats Februar erfolgen, da die Übergaben vor Ort in den Seniorengruppen leider immer noch nicht möglich sind.

Die Seniorengruppen freuen sich, dass der Fördermittelantrag im Jahr 2020 im zweiten Anlauf durch die Fachstelle für Altern und Pflege im Quartier (FAPIQ) genehmigt wurde und auf weitere Treffen in den Seniorengruppen 2021, sobald das wieder möglich ist.

Weitere Fotos unter www.uebigau-wahrenbrueck.de\Aktuelles\Schnappschüsse

M.S.

 

Bild zur Meldung: Beigeordneter Delf Gerlach und Ortsvorsteherin Gerlinde Schneider bei der Übergabe